SMI Motorsport News  28.11.2019
 
XRS 3Lauf beim RC-Schwalmracern
 
 
 Am vergangenen Wochenende fand der 3.Lauf der XRS Serie Germany statt. Diesmal waren wir zu Gast bei den RC-Schwalmracern. Da geht direkt ein großes Lob an den Verein. Man fühlte sich sehr herzlich willkommen. Die Durchführung des Rennens lief problemlos. Das Catering war perfekt, vom Frühstück, über die leckere Wurst bis hin zum Kuchen. TOP.
Extra für die XRS Serie wurde die Halle am Samstag bereits um 10Uhr anstelle von 13Uhr geöffnet. Davon haben sehr viele Gebrauch gemacht und somit war die Halle sehr gut gefüllt.

Bis 18Uhr war freies Training. Am Abend sind fast alle geschlossen zum Schnitzel essen gefahren.
Sonntagmorgen wurde die Halle bereits um 7Uhr geöffnet. Bis 9Uhr war freies Training, dieses wurde von vielen Fahrern für die letzten Einstellungen genutzt. Anschließend erfolgte die Fahrerbesprechung und schon startetet der erste Vorlauf um 9.30Uhr.


Diesmal wurden die Klassen 1/10 TW Stock, 1/12 GT und 1/10 Fronti gefahren.
In der Klasse 1/10 Stock belegten, nach den Vorläufen die ersten 3 Plätze Jannick Namyslo vor Tobias Schuch und Marc Stübben.

Nach 3 spannenden Finalläufen belegten die ersten 3 Plätze

1. Jannick Namyslo XRAY T4´20
2. Marc Stübben XRAY T4´20
3. Jens Haller XRAY T4´20

Das B-Finale gewann Alain Levi ebenfalls mit den XRAY T4´20.
Die erste Ausfahrt mit dem neuen XRAY T4´20 lief super, der T4 zeigte das er eine gute Performance hat und sehr haltbar ist.

In der Klasse 1/12 GT sah es auf den ersten Plätzen nach den Vorläufen folgendermaßen aus.
Platz 1 belegte Haroun Schobner, vor Sebastian Fenske und Guido Kraft.

Haroun Schobner (der Gewinner der GT Klasse in der letzten Saison) gewann souverän die ersten beiden Finalläufe und ging beim dritten Lauf nicht mehr an den Start. Somit war es sehr spannend, da jeder der Fahrer von Platz 2 – 4 den Sprung auf Podium schaffen konnte. Am Ende belegten die ersten 3 Plätze

1. Haroun Schobner Project Goodspeed
2. Sebastian Fenske XRAY X12
3. Guido Kraft XRAY X12


Das B-Finale gewann Bertram Kessler mit den XRAY X12 vor Boyd Chwartacki ebenfalls mit dem XRAY X12 (Mechaniker Alexander Hagberg 1/12).

In der Klasse Fronti hatten wir einen Rent a Car Fahrer. Michael Eul ging mit den Rent a Car XRAY T4F an den Start. In den Vorläufen hat er sich noch ein wenig warm gefahren. Dort sah das Ergebnis wie folgt aus. Auf Platz 1 landete Eric Hummel, gefolgt von Markus Lehr und Andreas Hummel.


In den Finalläufen zeigte Eric Hummel tolle Leistung und fuhr seinen Verfolgern davon. Der Kampf um Platz 2 und 3 war eröffnet. Nach spannenden und fairen Finalläufen sah es am Ende wie folgt aus.

1. Eric Hummel XRAY T4F
2. Michael Eul XRAY T4F Rent a car
3. Markus Lehr XRAY T4F


Bei der Siegerehrung erhielten auch noch einige andere Fahrer eine Sonderehrung. Dabei wurde geehrt
Karsten Schwarz, für die erste Teilnahme an einem Hallen Rennen.

Alain Levi, für die weiteste Anreise mit knapp 340km.
Guido Kraft, für die schönste Karosserie in 1/12 GT.
Eric Hummel, für die schnellste Runde in Fronti.
Markus Lehr, für die meist gefahrenen Trainingsrunden am Samstag mit 678 Runden.
Björn Mannewitz, für die tolle und problemlose Durchführung unseres dritten XRS Laufes.

Der Verein spendete zusätzlich eine Urkunde für jeden Teilnehmer, sowie die traditionelle Wurst für die Plätze 1-3 in allen Klassen.

Wir bedanken uns nochmal für die tolle Veranstaltung bei den RC-Schwalmracern, sowie bei allen Teilnehmern, die ihr Wochenende mit uns geteilt haben.

Wir sehen uns beim nächsten XRS Lauf.

Race Report by Anke Müller.


© www.rc-car-rennsport.de