SMI Motorsport News  12.03.2019
 
Spiel, Satz, und Gesamtsieg!
 
 
 Am vergangenen Wochenende ist die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebte MRC-Winter-Series im Lothringischen Longwy zu Ende Gegangen. Für Xray-Fahrer Julian Garbi hätte der Einstand in der Klasse 13,5T mit seinem T4´19 nicht besser laufen können.


Nachdem er bereits die beiden ersten Rennen gewinnen konnte, das Dritte aber wegen schulischen Verpflichtungen ausfallen lassen musste, galt es im letzten Durchgang der Saison 18/19 noch einmal ein gutes Ergebnis auf dem ETS-Teppich abzuliefern. Während des Trainings zeichnete sich bereits ab, dass Julian mit der weitläufigen und flüssigen Streckenführung bestens zu recht kam.


Seine Siegambitionen bestätigte er am Renntag mit einer komfortablen Pole-Position und letztlich konnte er alle drei A-Finale gewinnen und Dank eines Streichresultats (3 von 4 Rennen wurden gewertet) den Gesamtsieg einfahren. In der Klasse Formel, die bei allen Läufen durch ein hohes Niveau aufgefallen ist, erreichte Julian einen respektablen vierten Gesamtrang. Nun gilt es sich langsam auf die Outdoor-Saison vorzubereiten, um auf Asphalt eine möglichst vergleichbare Bilanz abzuliefern.





© www.rc-car-rennsport.de